Begegnungen mit dem Judentum in all seiner Vielfalt

 

Das Projekt „Judentum erLeben“ bietet Workshops und Vorträge an, die das Judentum als eine lebendige, aktiv praktizierte Kultur, Tradition und Religion an Schulen und Erwachsenenbildungseinrichtungen erfahrbar macht.

Als weiteres zentrales Tätigkeitsfeld sehen wir den interreligiösen Dialog mit anderen Kulturen und Religionen.
Dabei stehen der Austausch und die Begegnung im Vordergrund und die Überzeugung, dass Wissen von – und übereinander zu gegenseitigem Verständnis und Wertschätzung beitragen kann.

Das Projekt „Judentum erLeben“ versteht sich als interkulturelles Bildungsangebot, als Rassismus- und Antisemitismusprävention und soll einen Beitrag zu einer neuen Erinnerungs- und Gedenkkultur leisten.

Darüber hinaus wird  Lehr- und Lernmaterialien zum Judentum bereitgestellt und Fortbildungen für LehrerInnen angeboten.

Anfragen:
Mag.a Kathrin Ruth Lauppert-Scholz

tel: +43 699 16969441
fax: +43 720 345 353

E-Mail:

 

Der Träger ist der Verein Tacheles Steiermark.
Verein Tacheles Steiermark

 

 

 

 

Dieses Projekt wird aus Mitteln des Kulturamts der Stadt Graz, des Landes Steiermark, des Landes Kärnten, des Landes Burgenland, der Österreichischen Gesellschaft für politische Bildung, der Steirischen Gesellschaft für Kulturpolitik, des Zukunftsfonds der Republik Österreich und privaten Sponsoren finanziert. Wir danken für die Unterstützung!


Moser Lehrmittel GmbHMoser Lehrmittel GmbH Zukunftsfonds der Republik Österreich Zukunftsfonds der Republik ÖsterreichZukunftsfonds der Republik Österreich